Prepared for the worst
Please, accept my flaws and all

Nun ist sie bereits in einem anderen Land. Tja, anscheinend hat sie den Flug überlebt, aber bisher noch keine weiteren Mails oder so empfangen. Schade, schade.
55, 5 kg. Mal wieder.
Der heutige Schokitag war wirklich urks. Wobei, eigentlich lag es wohl weniger an der Tatsache, dass ich mehr als massig Schoki in mich reingestopft habe, obwohl ich bei jedem Bissen hätte kotzen können, als vielmehr an einem eigentlich trivialem Erlebnis: Ich war mit einer Freundin, die ein bisschen viel auf den Rippen hat, aber noch Normalgewicht, schätze ich, in der City. Am Ende wollte sie McD*nald's, weil sie wohl Lust drauf hatte. Ich habe verständlicherweise nichts gegessen, aber als ich gesehen habe, wie sie das Essen in sich gestopft hat, verspürte ich den Drang, sie aus Ekel anzuschreien und/oder zu kotzen. Wirklich. Insgesamt wirkte ich wohl schlecht gelaunt oder so, aber manchmal... Vor allem, wenn Personen, die lieber nicht mehr viel essen sollte, irgendwas in sich reinpressen, kann es vorkommen, dass ich richtig Abscheu verspüre.
Achja, sie hat auch noch bei mir geschlafen, weshalb ich nicht bloggen konnte. Wenn sie ein wenig entfernt von mir liegt (ich habe ein großes Bett), und ich ihren Atem höre, wie er durch ihren Mund ein und aus geht, ihre seltsamen Geräusche und Bewegungen und das alles. Ich weiß, dass es falsch ist, vor allem, weil ich sie seit gut 13 Jahren kenne, aber sie widert mich häufig einfach nur an.
Wer weiß, vielleicht widere ich mich einfach selbst an, weil ich mich stets ihr gegenüber so ... direkt verhalte?

MfG,
~Hypnôse
1.9.07 23:36


 [eine Seite weiter]


DesignPicture
Gratis bloggen bei
myblog.de